Facebook Pixel
×

Neue Presage Modelle mit Emaille Zifferblatt

Presage präsentiert Modelle mit einer femininen und japanischen Note

feminine Presage-Uhren mit Emaille-Zifferblatt

Die Schönheit, Tiefe und Textur der Emaille-Zifferblätter sind das Werk von Mitsuru Yokosawa und seinem Team aus erfahrenen Handwerkern. Seit fast einem Jahrzehnt kreiert er Emaille-Zifferblätter für Seiko. Mehrere Presage Modelle sind bereits mit dem Ergebnis seiner Handarbeit gefertigt. Die Fertigkeiten des Teams zeigen sich nicht zuletzt in dem warmen, weichen Glanz jedes Zifferblatts. Das Geheimnis der Langlebigkeit und Feinheit liegt in der individuellen Behandlung eines jeden Zifferblatts. Die zahlreichen Prozesse berücksichtigen verschiedenste Faktoren, darunter die Feuchtigkeit, an die der Fertigungsprozess angepasst sein muss. Diese Komplexität bildet wahre japanische Handwerkskunst vom Feinsten ab.

Ihr Sinn für japanische Ästhetik ist bereits seit Langem ein bekanntes Charakteristikum der Presage Kollektion. Mit einer neuen Serie aus drei Automatikuhren mit Emaille-Zifferblättern stellt sie nun auch ihre feminine Seite unter Beweis. Unter den neuen Uhren ist auch die limitierte Auflage SPB236J1. Ihr Zifferblatt ist von einer Mondsichel am Winterabend inspiriert.

Eine Mondsichel am winterlichen Nachthimmel

Das  Modell SPB236J1 in limitierter Auflage hat ein tiefblaues Zifferblatt. Es ist auf der rechten Seite mit einer zarten Mondsichel verziert, die von zwölf bis acht Uhr reicht. Dort, wo die Indizes innerhalb des Halbmondmotivs auf dem Zifferblatt liegen, sind sie in Goldtönen hervorgehoben. Dies verleiht dem Zifferblatt eine besondere Eleganz. Die Umrisse des Halbmonds und die Indizes sind mindestens neunmal aufgetragen, um dem Zifferblatt eine gewisse Tiefe zu verleihen. Die Anmutung eines winterlichen Nachthimmels wird durch die Halbmondform des Sekundenzeigers vervollständigt.

SPB236_a

Eine Mondsichel am winterlichen Nachthimmel

Das Modell SPB236J1 in limitierter Auflage hat ein tiefblaues Zifferblatt. Es ist auf der rechten Seite mit einer zarten Mondsichel verziert, die von zwölf bis acht Uhr reicht. Dort, wo die Indizes innerhalb des Halbmondmotivs auf dem Zifferblatt liegen, sind sie in Goldtönen hervorgehoben. Dies verleiht dem Zifferblatt eine besondere Eleganz. Die Umrisse des Halbmonds und die Indizes sind mindestens neunmal aufgetragen, um dem Zifferblatt eine gewisse Tiefe zu verleihen. Die Anmutung eines winterlichen Nachthimmels wird durch die Halbmondform des Sekundenzeigers vervollständigt.

SPB233J1 und SPB234J1 - neue Presage Uhren mit Emaille-Zifferblatt

Jeder Aspekt des Designs und der Herstellung spiegelt die Sorgfalt und Handwerkskunst wider, für die Presage bekannt ist. Alle drei Uhren werden durch das bewährte mechanische Seiko Kaliber 6R31 angetrieben. Es bietet eine Gangreserve von 70 Stunden. Sie sind mit einem doppelt gewölbten Saphirglas ausgestattet, das auf der Innenseite entspiegelt ist. Auf diese Weise kann die filigrane Struktur des Zifferblatts aus jedem Blickwinkel betrachten werden.

Neue Presage Kollektionsmodelle - SPB233J1 und SPB234J1

Bei einem der beiden anderen Kollektionsmodelle, der SPB233J1, ist das Zifferblatt mit einem völlig neuen, kirschblütenfarbenen Emaille-Zifferblatt ausgestattet. Die Indizes darauf sind in Braun gestaltet. Das zweite Modell, die SPB234J1, hat ein klassisches weißes Emaille-Zifferblatt mit eleganten tiefblauen Zeigern und Indizes.

Das Funkeln eines Diamanten auf der Krone ergänzt den zarten Glanz des Emaille-Zifferblatts.
Das Funkeln eines Diamanten auf der Krone ergänzt den zarten Glanz des Emaille-Zifferblatts.